Oskar und die Dame in Rosa

Oskar_und_die_Dame_in_Rosa

Eric-Emmanuel Schmitt

Oskar und die Dame in Rosa

ISBN: 9783596509874

Reihe: Fischer TaschenBibliothek

Fischer Taschenbuch Verlag

 

Oskar (10) hat Leukämie. Bald wird sein Leben zu ende, denn die Chemotherapie und auch die Knochenmarktransplantation waren leider erfolglos. Oskars Eltern haben mit der Diagnose des Jungen schwer zu kämpfen und bringen es nicht über das Herz ihrem geliebten Kind zu sagen, dass er bald sterben wird. Dabei weiß Oskar genau, dass seine Tage gezählt sind. Er ärgert sich sehr, dass seine Eltern nicht den Mut haben ihm die Wahrheit zu sagen.

Im Krankenhaus lernt Oskar die ehemalige Catcherin Oma Rosa kennen. Sie ermutig den 10-jährigen jeden Tag einen Brief an Gott zu schreiben. Außerdem bringt Oma Rose Oskar dazu jeden Tag seines Lebens bewusst wie 10 Jahre zu leben. Am Ende stirbt Oskar im Alter von 110 Jahren. Oma Rosa beendet die Brieferzählungen aus der Sicht Oskars mit einem letzten Brief.

Sehr ergreifend, manchmal witzig, unerschrocken wird das Thema Tod in diesem Büchlein aufgegriffen. Für jeden zu empfehlen der sich mit dem Tod befassen muss oder möchte.

{lang: 'de'}
Dieser Beitrag wurde unter Belletristik, Fischer TaschenBibliothek veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.