Karin Slaughter „Zerstört“

Autor: Karin Slaughter

Titel: Zerstört

978-3-442-37220-1

Blanvalet Verlag

Bd. 6 aus der Sara Linton & Chief Tolliver Reihe

 

 

Sara Linton & Jeffrey Tolliver sind zurück. Und dieses Mal verschlägt es sie nach Reese, der Heimatstadt von Lena. Die, wie sollte es anders sein, in Problemen steckt. Und zwar in Form einer Mordanklage. Jedoch konnte man das Opfer nicht identifizieren und Lena redet auch nicht über das was geschehen ist. Nein lieber ergreift sie die Flucht.

Dies weckt nur noch weiter Jeffreys Spürsinn. Und da der Scheriff von Reese eh nicht zu gebrauchen, macht er sich mit Sara auf die Suche, nach den Gründen für Lenas Flucht und auch ihre Angst die sie begleitet. Dabei kommen sie Lenas Vergangenheit und Familiengeschichte sehr nah und machen ebenfalls Bekanntschaft mit einem Ex-Scheriff, der aus der Stadt gebombt wurde, mit Lenas Onkel Hank, der mehr als nur ein Problem hat und Nazis, die mit Meth dealen.

Jedoch bleibt unklar, was Lena und das Opfer damit zu tun haben. Oder hat doch ihr Ex Ethan seine Ende mit im Spiel.

Ich war schon vor der Lektüre von „Zerstört“ ein großer Karin Slaughter Fan. Und auch mit diesem Buch schafft sie es ihrem Namen wieder großer Ehre zu machen. Mir bleibt nichts anderes übrig als folgendes zu sagen: Ein weiterer grandioser Roman von Karin Slaughter bei den man mehr als nur einmal die Luft anhält. Und nach dessen Lektüre nichts mehr so war, wie es am Beginn gewesen ist.

{lang: 'de'}
Dieser Beitrag wurde unter Krimi, Thriller veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Karin Slaughter „Zerstört“

  1. Timm sagt:

    Super Artikel! Ich werde da nochmal versuchen mehr zu erfahren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.