Brenna Yovanoff „Schweigt still die Nacht“

Autor: Brenna Yovanoff

Titel: Schweigt still die Nacht

978-3-8390-0127-1

Script 5 Verlag

Malcolm ist anders als die Anderen. Das weiß er schon, seitdem er klein ist. Seine Devise ist: Bloß nicht auffallen. Denn man hat ihm immer eingebläut, was passiert, wenn man anders ist und auffällt.

Doch in seiner Heimatstadt passieren auch ungewöhnliche Gegebenheiten und das schon seit Jahren. Gesunde Kleinkinder sterben urplötzlich. Das Wetter spielt gern verrückt. …

Tate, eine Freundin „Mackies“, wendet sich nun an ihn und bittet ihm, mit ihr heraus zu finden, was vor sich geht in Gentry. Jedoch lehnt er anfangs ab. Erst als sich auf einer Halloween- Party komische Gestalten blicken lassen, nimmt er deren und somit auch Tates Angebot an, heraus zu finden, was mit Gentry nicht stimmt.

Sein Weg führt in die Unterwelt, wo die Wesen mit den vielen Namen leben, die die Menschen fürchten. Er willigt ein, für sie bestimmte Aufgaben zu erledigen, wenn sie ihm dabei helfen zu überleben.

Dabei lernt er so einiges über die Geschichte Gentrys und der Unterwelt. Und es plagen ihn nicht nur einmal Zweifel, ob er letztendlich die richtige Entscheidung getroffen hat.

Bamm, bamm, bamm. Dieses Buch ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Super geschrieben mit sehr leichten Gruselfaktor. Für alle Fantasy- Fans, die die Nase voll von Vampiren, Wölfen und Drachen haben, genau das Richtige.

Und für alle, die eher das Hören bevorzugen noch ein kleines Schmackerl: Das Hörbuch wird von David Nathan gesprochen.

{lang: 'de'}
Dieser Beitrag wurde unter Fantasy, Jugendbuch, Kinderbuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.