Affinity Bridge

George Mann

Affinity Bridge

16,99€

Piper Fantasy

 

Untote wandeln durch Londons Straßen des jungen 20.Jahrhunderts. Eine Seuche, die in dem Armenviertel Fuß gefasst hat und sich nun weiter ausbreitet.

Mysteriöse Todesfälle. Verursacht von einem leuchtenden Polizisten.

Luftschiffe die Abstürzen und deren Piloten danach nicht mehr auffindbar.

Fälle, die nur ein Mann so schnell wie möglich aufklären kann: Sir Maurice Newbury, ein Agent der Krone. An seiner Seite seine bezaubernde Assistentin Veronica Hobbes und der   Scotland Yard Chief Inspector Sir Charles Bainbridge.

 

Der erste Band über den britischen Agenten ist ein spannender Roman, den man so schnell nicht mehr aus der Hand legt. Anschaulich beschreibt George Mann die  Ermittlungen von Sir Maurice, aber auch dessen Gedankenwelt und auch der seiner Assistentin.

Für seinen Roman hat er das immer bekannter werdende Steampunk-Genre gewählt mit dessen dampf betriebenen Innovationen, die er sehr verständlich wiedergibt.

Und für alle die mehr wollen: Band 2: Osiris Ritual und Band 3: Immorality Engine (September 2012)

 

http://www.piper-verlag.de/fantasy/

 

{lang: 'de'}
Veröffentlicht unter Allgemein, Fantasy, Krimi | Hinterlasse einen Kommentar

Young Sherlock Holmes 1

Andrew Lane

Young Sherlock Holmes – Der Tod liegt in der Luft

ISBN: 978-3-596-19300-4

Fischer Taschenbuch FJB

8,99€

 

Es gibt viele Romane, die sich um den Meisterdetektiv drehen. Doch was ist mit dem jungen Sherlock Holmes? Welche Abenteuer hat er als Junge erlebt? Wann hat er seine Fähigkeiten und sein Wissen erworben?

Diese und einige andere Fragen beschäftigten den Autoren Andrew Lane und er setzte sich an seinen Schreibtisch und begann den jungen Holmes zu entwickeln.

Heraus kam ein fulminanter Auftakt zu einer mehrbändigen Reihe um den jungen Sherlock Holmes, der unversehens von einem Abenteuer ins nächste hineinstolpert.

Im ersten Band beginnen für Holmes die Sommerferien, auf die er sich am meisten gefreut hatte. Doch sein großer Bruder Mycroft macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Statt nach Hause zu fahren, wird er zu seinem Onkel und seiner Tante ins beschauliche Farnham nach Holmes Manor gebracht. Dort angekommen, muss er feststellen, dass seine Verwandten sich nicht besonders für ihn interessieren und die Hausverwalterin Mrs. Eglantine hasst ihn.

Nicht besonders rosige Aussichten für erholsame Ferien. Holmes beschließt die Gegend zu erkunden und begegnet kurz darauf Matthew Arnett, kurz Matty genannt. Dieser ist ein waschechter Straßenjunge, der alle Tricks kennt um zu überleben. Doch hütet er auch ein gefährliches Geheimnis, in das er Sherlock einweiht: Er hat scheinbar einen Mord beobachtet und eine verdächtige Rauchwolke mit Eigenleben dabei gesehen. Nun rätseln die beiden Kinder, was das zu bedeuten hat.

Bei ihren Recherchen stoßen sie schnell auf ein mysteriöses Lagerhaus und einen französischen Baron. Und schon bald geschieht ein zweiter Mord. Diesmal auf dem Anwesen seines Onkels…

Sherlock ahnt, dass die beiden Todesfälle keine natürlichen Ursachen haben können. Ein geheimnisvoll gelbes Pulver und die Wolke scheinen die einzigen Hinweise auf den Täter zu sein.

Unterstützung erfährt Sherlock nicht nur durch seinen neuen Freund Matty, sondern von seinem amerikanischen Lehrer Amyus Crowe und dessen Tochter Virginia.

Als klassischen Sherlock Holmes Roman kann man ihn nicht handeln, trotzdem ist die Geschichte sehr spannend und actionreich mit einigen humorvollen Einlagen. Ganz das, was Jugendliche gerne lesen. Daher sollte man dieses Werk nicht als Teil der Holmes-Reihe sehen, sondern als ein eigenständiger durchaus lesenwerter Roman.

{lang: 'de'}
Veröffentlicht unter Jugendbuch, Krimi | Hinterlasse einen Kommentar

Das Mädchen mit den gläsernen Füßen

Das Mädchen mit den gläsernen Füßen

Ali Shaw

Script 5

19,95€

ISBN: 978-3-83900131-8

 

Das Leben auf St. Haudas Land ist eintönig und vor allem im Winter grau und trüb. Man kennt alles und jeden und umgekehrt. Der Ort den Midas seit Anbeginn seines Lebens kennt. In und auswendig aus der Perspektive seiner Kamera.

Doch eines Tages begegnet er im Sumpf der hübschen Ida. Die farblos und zerbrechlich auf einen Baumstamm sitzt, in großen klobigen Schuhen. Fasziniert von ihr, freundet er sich mit ihr an und entdeckt auch bald ihr großes Geheimnis.

Er will ihr helfen, doch wird dies schwieriger als er erwartet hatte. Er muss über seinen Schatten springen. Denn nicht die Gegenwart stellt ihm Steine in den Weg, sondern die Vergangenheit hält in Fest in ihrem Bann. Und auch Ida muss sich ihrem Schicksal stellen. Und zwischen ihr und Midas entspinnt sich nach und nach eine zarte Liebesbeziehung.

 

Dieser Roman liest sie wie ein modernes Märchen mit seiner fesselnden Geschichte und seinen fabelhaften Elementen. Und trotzdem ist es eine ganz normale Geschichte über Liebe, Mut, Geister der Vergangenheit und den Tod, der auf St.Haudas Land allgegenwärtig scheint.

Ein wunderschönes Märchen für junge Frauen.

{lang: 'de'}
Veröffentlicht unter Fantasy, Jugendbuch, Unterhaltung | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

13, verliebt, unsichtbar

 

     

13, verliebt, unsichtbar

Sylvia Gelinek

12,95€

ISBN: 978-3-86265082-8

Schwarzkopf & Schwarzkopf Herzklopfen und so

 

Das die Pubertät nicht die einfachste Zeit im Leben ist, weiß jeder. Und in den meisten Fällen kommt natürlich alles auf einmal.

Das erfährt auch das graue Mäuschen Moni. Ihre besten Freundin Laura erzählt ihr in den Ferien, dass ein Junge aus der Parallelklasse einen tödlichen Unfall hatte. Sie ist sichtlich berührt von dessen Schicksal und entschließt sich dazu ihm in ihrem Tagebuch zu schreiben. Ab da füllt sich ihr Tagebuch nicht nur mit täglichem „Einerlei“ eines Teenagers sondern auch mit hübschen Bildern aus ihrer Feder.

Dann steht auch bald die Projektwoche an und Moni möchte unbedingt in derselben Gruppe sein wie ihr Schwarm  Lukas, ein Neuling aus der Neunten. So landet sie mit ihrer Freundin, die sie natürlich tatkräftig unterstützt, in der Graffiti-Gruppe. Diese soll die Sporthalle verschönern und natürlich bleibt das ganze nicht ohne Probleme. Sie lassen sich nicht unterkriegen und Moni hat für das Gebäude noch eine tolle Idee.

Und da das alles nicht genug ist, muss sie auch ihrer älteren Schwester in deren Liebesdingen helfen.

 

Moni ist eine sehr einfühlsame, intelligente 13-jährige und ihr Blick auf die Welt nicht nur neugierig, sondern auch realistisch und ab und an ironisch.

 

{lang: 'de'}
Veröffentlicht unter Allgemein, Jugendbuch | Hinterlasse einen Kommentar

Streetex – Von dort

streetex

 

Streetex – Von dort

Constanze Budde

ISBN: 9783861960454

Papierfresserchens Mtm-Verlag

 

 

Mit diesem Buch hat mich die Autorin begeistert. Das Thema, welches sie gewählt hat, ist ein schwieriges, aber Constanze Budde hat es meisterhaft in diesem Buch verpackt. Dabei geht es weniger um die Probleme selbst, die Lösung dieser steht dafür um so mehr im Vordergrund.

Streetex handelt von dem 16-jährigen Freddy. Er wurde von seinem Vater in ein Internat für schwererziehbare geschickt. Mit ihm wohnt Timo in einem Doppelzimmer. Beide fühlen sich in diesem Internat fehl am Platz. Timo wird eines Tages alles zu viel. Er vermisst seinen großen Bruder so sehr, dass er beschließt ab zu hauen. 3 Tage später erfährt Freddy, dass er Timo nie wieder sehen wird.

Freddys Vater kommt ins Internat m mit Freddy zu reden, denn er denkt Freddy hätte etwas mit dem Tod des Jungen zu tun. Der Vater will, dass Freddy zu ihm in die Firma kommt und dort eine Ausbildung anfängt, doch darauf hat Freddy absolut kein Bock.Freddy beschließt abzuhauen.

Wo geht Freddy hin? Wird es Freddy aus der Situation raus schaffen? Findet Freddy neue Freunde? Das alles erfahrt ihr in diesem überaus gelungenem Buch. Ich bin gespannt auf den zweiten Teil.

{lang: 'de'}
Veröffentlicht unter Jugendbuch | 1 Kommentar

Eragon 02 Der Auftrag des Ältesten

eragon2

 

Eragon 02 Der Auftrag des Ältesten

Christopher Paolini

ISBN: 978-3-570-12804-6

cbj Bertelsmann

 

In seiner ersten Schlacht vor Farthen Dûr hat Eragon viel verloren. In einem Hinterhalt wird Ajihad (Anführer der Varden) von Urgals getötet. Ihr Anführer war Durza (ein Schatten). Nachdem Eragon, aus purem Glück wie er später fesstellte, Durza den Schatten besiegt hat, verfolgt ihn eine große Narbe auf dem Rücken. Sie verflucht seinen Körper mit mehreren schmerzhaften Anfällen am Tag. Die Schmerzen, die Eragon erleidet, sind oft so stark, dass Eragon das Bewusstsein verliert.

Als ob das nicht schon genug wäre, streiten sich die Varden, die Zwerge und die Elfen um seine Macht und versuchen ihn und Saphira zu beeinflussen! Er ist nun der letzte Hoffnungsträger für die Varden, Zwerge und Elfen. Als Drachenreiter ist es seine Pflicht, trotz seiner Qualen, seine Ausbildung zu vollenden. So schnell wie nur möglich macht er sich auf den Weg zu den Elfen. In Ellesméra angekommen, erwartet Eragon und Saphira eine große Überraschung. Der Elf Oromis und sein Drache Glaedr werden von nun an Eragon und Saphiras Lehrmeister.

In der Zwischenzeit ist Nasuada, Tochter von Ajihad, an die Führungsspitze der Varden getreten. Der Ältestenrat rechnete damit, sie zu beeinflussen und ihr Machtspiel durch sie zu lenken, doch da hatten sie sich getäuscht. Nasuada behauptet sich und lässt sich nicht benutzen.

Roran (Cousin Eragons) hat es ebenfalls nicht leicht. Er kehrt zurück und findet sein zu Hause niedergebrannt. Eragon ist verschwunden und das schlimmste: sein Vater Garrow ist tot. Seine Trauer und Wut ist gewaltig und er versteht, dass die Dorfbewohner nun Angst haben, dass das Imperium es nun auf sie abgesehen hat. Dann erscheinen plötzlich die Ra’zac mit Soldaten und wollen wissen, wo Roran ist. Roran muss fliehen und hält sich versteckt. Dabei will er doch bei seiner geliebten Katrina sein! Sie wollen heiraten. Sloan, Katrinas Vater, ist dagegen und verrät das ganze Dorf und Roran an die Ra’zac. Für die Bewohner von Cavahall gibt es nur noch 2 Möglichkeiten: fliehen oder sich dem Imperium stellen.

Eine überaus gelungene Fortsetzung des ersten Teils. Wir man es gewöhnt ist sind die Charaktere sehr gut beschrieben. Die Spannung im Buch ist grandios. Ich konnte es nicht wieder zur Seite legen.

{lang: 'de'}
Veröffentlicht unter Fantasy, Jugendbuch | 1 Kommentar

Skulduggery Pleasant – Rebellion der Restanten

Derek Landy

ISBN 978-3-7855-7130-9

17,95€

Loewe Verlag

Fünf Jahre sind vergangen seit Stephanie Edgley Skulduggery Pleasant begegnete und die Geheimnisse der Magie ergründete. Mittlerweile ist sie als Walküre Unruh in aller Munde.

Und es dauert nicht mehr lang, da melden sich Gestalten wieder, die die Zaubermeister dieser Welt gehofft hatten für immer weg gesperrt zu haben. Und dieses Mal haben sie einen Plan! Um diesen Plan auszuführen müssen sich diese bösartigen Geister, genannt Restanten, Körper suchen und dabei gehen sie nicht zimperlich vor.

Walküre und Skulduggery brauchen jede Hilfe, die sie finden können, doch wem können sie noch trauen…?

Der fünfte Band der Jugendbuch-Serie von Derek Landy geht im wahrsten Sinne unter die Haut. Man lacht, bangt und trauert mit den Charakteren und man ist gespannt was nach solch einem fulminanten Band noch alles kommen mag.

Wer mehr Informationen zu Skulduggery und Co. haben möchte, findet diese auf http://www.loewe-verlag.de/special_skulduggerypleasant/index.cfm

{lang: 'de'}
Veröffentlicht unter Fantasy, Jugendbuch | Hinterlasse einen Kommentar

Eragon 01 Das Vermächtnis der Drachenreiter

Eragon1

 

Eragon 01 – Das Vermächtnis der Drachenreiter

Christopher Paolini

ISBN: 978-3-442-37010-8

cbt Blanvalet

 

Eragon lebt mit seinem Onkel Garrow und seinem Cousin Roran außerhalb von Carvahall. Bei seiner Jagd  im Buckel, ein Gebirge das sich durch das ganze Alagaësia zieht, findet Eragon einen seltsamen, mysteriösen, blauen Edelstein. Eragon nimmt den geschliffenen faustgrossen Stein mit zu sich nach Hause. Da Garrow kaum Geld hat erhofft sich  Eragon mit dem Stein Fleisch kaufen zu können. Doch der Dorfmetzger Sloan nimmt keine Gegenstände aus dem Buckel zur Bezahlung an.

Als die Fahrenden Händler in Carvahall eintreffen, versucht Eragon den Stein dort zu verkaufen. Doch auch hier hat er keinen Erfolg. Der Stein ist so hart, dass man ihn nicht verarbeitet kann. Da Eragon für den seltsamen Stein kein Geld bekommen hat behält er den Stein.

Wenige Tage nachdem Eragon den Stein gefunden hat, bewegte sich etwas im Stein. Der Stein zerbrach und daraus kam eine kleine katzengroße Gestalt mit Flügeln. Das Tier war blau wie Eis und als Eragon das Tier berührte wurde er durch Magie mit dem Drachen, wie sich später heruasstellte, verbunden.

Doch bald darauf kehrt Unruhe in das friedliche Dorf Carvahall. Der König Galbatorix hat seine Schergen nach Carvahall gesandt um sich das zu hohlen was ihm gehört, das blaue Drachenei. Die Varden hatten ihm dieses vor einiger Zeit gestohlen.
Eragons Drache, Saphira genannt, hatte bereits die Größe eines Pferdes erreicht und entführte Eragon hoch in den Buckel um ihn von den Schergen des Königs zu schützen. Als Eragon Saphira endlich dazu überreden konnte zurück zu fliegen, finden sie Garrow schwerverletz und bewusstlos in den Trümmern des Hofes. Verzweifelt versucht die Heilerin des Dorfes Garrow zu retten, doch ohne Erfolg.

Als Garrow stirbt beschließt  Eragon zusammen mit Saphira zu fliehen. Brom, der Geschichtenerzähler, bemerkt das und schließt sich Eragon an. Währen ihrer Reise bildet Brom Eragon in Magie und Kampf aus. Woher Brom das Wissen hat bleib allerdings ein Geheimnis. Die Verfolgung der Ra’zac, den Schergen des Königs, ist erfolgreich. Während des Kampfes wird Brom durch einen Ra’zac schwer Verletzt und mit Hilfe vom einem jungen Mann, Murtagh, gelingt es Eragon vor den Ra’zac zu fliehen. Als Brom kurzdarauf seinen Verletzungen erliegt, muss Eragon die Varden aufsuchen, nur dort ist er sicher. 
Mit Murtagh gelingt es Eragon sogar, aus einem Verließ, eine Elfe zu retten. Die Elfe zeigt Eragon und Murtagh den Weg zu den Varden. Doch die Zeit drängt, denn die Elfe droht unter den Verletzungen zu sterben. Kaum im geheimen Versteck der Varden angekommen droht eine Schlacht, den Galbatorix hat das Versteck der Varden aufgespührt.

Das Buch ist mehr als spannend. Die Spannung ist überwältigend und besteht während des ganzen Buches. Paolini hat ein Meisterwerk erschaffen.

{lang: 'de'}
Veröffentlicht unter Fantasy, Jugendbuch | Hinterlasse einen Kommentar

Agatha Christie „Das Böse unter der Sonne“

Autor: Agatha Christie

Titel: Das Böse unter der Sonne

978-3-596-17143-9

Fischer Verlag

 

 

Eigentlich möchte Hercule Poirot auf einer kleinen Insel vor der britischen Küste nur einen ruhigen Urlaub machen. Er hat auch seinen Spaß mit den wenigen anderen Feriengästen, da diese doch sehr übereinander herziehen und viel klatschen und tratschen.

Doch dann passiert das, womit niemand gerechnet hätte. Ein Mord. Die Tote ist die ehemalige Schauspielerin Arlena Stuart, die mit Mann und Stieftochter in die Ferien gereist war. So gut wie fast alle Gäste des Hotels stehen unter Verdacht. Und schnell kristallisiert sich heraus, wer einen Groll auf die schöne junge Frau hegte.

Hercule Poirots Spürsinn ist natürlich sofort geweckt und macht sich natürlich ein eigenes Bild der ganzen Szenerie. Er findet schnell heraus, dass Arlena und ihre Stieftochter Linda nicht gut miteinander klar kamen. Und auch das Arlena einen anderem verheirateten Mann schöne Augen machte.

Aber Hercule Poirot wäre nicht Hercule Poirot wenn er mit seinem Scharfsinn und Menschenkenntnis nicht Klarheit in diese verwirrende Geschichte bringen würde.

Agatha Christie gilt als eine der Klassiker unter den Krimiautoren. Und auch „Das Böse unter der Sonne“ hat wieder all das gehalten, was für ihren Namen steht. Spannung bis zur letzten Seite und ein Ende mit dem ich persönlich nicht gerechnet hätte.

An diesem Buch kann man auch erkennen, dass manche Krimiklassiker besser sind, als die neuen Krimis aus der Gegenwart.

 

{lang: 'de'}
Veröffentlicht unter Agatha Christie, Hercule Poirot, Krimi | Hinterlasse einen Kommentar

Leah Cohn „Der Kuss des Morgenlichts“

Autor: Leah Cohn

Titel: Der Kuss des Morgenlichts

Bd.1

978-3-596-18672-3

Fischer Verlag

 

 

 

Als die begabte Pianistin Sophie Richter während des Studiums den geheimnisvollen Cellisten Nathan Grigori  kennen lernt, ist es sofort um sie geschehen. Langsam aber sich beginnt zwischen beiden eine Liebesgeschichte. Nachdem sie miteinander geschlafen haben, stellt Sophie auch sehr bald fest, dass sie schwanger ist. Kaum erfährt Nathan davon, flüchtet er aus Wien und vor Sophie und lässt nichts mehr von sich hören.

Sieben Jahre vergehen. Sophie inzwischen alleinerziehende Mutter der 7-jährigen Aurora macht mit ihr Urlaub in den Bergen. Da sich komische Vorfälle in Wien häuften. Sie hofft, dass beide in den Bergen etwas zur Ruhe kommen.

Doch schon bald beginnen auch dort merkwürdige Gegebenheiten.  Sophie ist sich nur nicht sicher, ob dies etwas mit ihrem Nachbarn Caspar zu tun hat, vor dem Aurora von Anfang an Angst hat.

Dann überschlagen sich die Ereignisse. Es taucht ein Kindermädchen für Aurora auf, welches niemand für Sophie gerufen haben soll. Und auch Nathan ist auf einmal wieder da.

Per Zufall findet Sophie dann Nathans und somit auch Auroras Geheimnis raus. Sie sind Nephilim – gefallene Engel. Und damit beginnt ein Kampf zwischen gut und böse.

Dieses Buch begann für mich so anders, wie andere Fantasy-Liebesromane. Nämlich gleich mit dem Finden und Zusammenkommen der großen Liebe. Dann kam der Schock, als er sie verlässt und schon ist man mitten drin in einer spannenden Handlung um Sophie.  Lange bleibt die Frage offen um welche fantastische Wesen es diesmal geht und ich finde es echt positiv, dass es sich um gefallene Engel statt um Vampire und Wölfe oder Zombies dreht.

Aber auch sonst ist dieser Roman sehr lesenswert für alle Fans von fantastischen Lovestories, denn er liest schnell von der Hand weg, ist allerdings relativ schlicht geschrieben. Doch ich fand ihn super J

Für alle, die dieses Buch schon gelesen haben und es toll finden oder es noch lesen wollen, lasst euch noch gesagt sein, dass es eine Fortsetzung gibt „Der Fluch der Abendröte“. Momentan gibt es jedoch nur eine gebunden Ausgabe bei Krüger (978-3-8105-1075-4). Die Taschenbuchausgabe wird es dann ab Mai 2012 im Fischer Verlag geben.

{lang: 'de'}
Veröffentlicht unter Engel, Fantasy, Unterhaltung | Hinterlasse einen Kommentar

Melina Gerosa Bellows „Wunschgeflüster“

Autor: Melina Gerosa Bellows

Titel: Wunschgeflüster

978-3-426-63840-8

Knaur Verlag

 

 

 

Unterschiedlicher als Bobby & Bella könnten Zwillinge nicht sein. Schon das sie sich äußerlich nur grob ähnlich sehen, gibt es doch einen gravierenden Unterschied. Bobby ist Autist während Bella das „normale“ Leben führen kann.

Dies prägt Bellas Leben schon von klein auf. Nie auffallen, da Bobby es ja schon tut. Um Freunde zu finden, erwähnt sie sogar nie ihren Bruder. Dies ändert sich im Laufe ihres Lebens und so lernen doch einige ihrer männlichen Bekanntschaften ihren Bruder kennen. Und ob man es glaubt oder nicht, Bobby wusste jeden immer richtig einschätzen.

Bella brauchte jedoch immer etwas länger, bis sie herausfand, wie ihre männliche Bekanntschaften wirklich sind. Und auch wenn das ein oder andere Mal der perfekte Mann vor ihrer Tür stand, wusste Bella immer wie sie die Beziehung ungewollt zerstören konnte.

Und wie das in jeder guten Beziehung ist, manchmal muss man erst das Wichtigste im Leben verlieren, um wirklich zu wissen, dass es die ganze Zeit da gewesen ist. So auch bei Bella, die erst bei diesen Verlust feststellt, was eigentlich für sie das Wichtigste im Leben ist.

Auf den ersten Seiten hat „Wunschgeflüster“ sehr viel versprochen. Dies ging jedoch beim weiteren Lesen ein bisschen zurück. Trotz allem hat dieses Buch zum Denken angeregt und so einige besondere, lesenswerte Stellen.

{lang: 'de'}
Veröffentlicht unter Unterhaltung | Hinterlasse einen Kommentar

Geschützt: Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

{lang: 'de'}
Veröffentlicht unter Allgemein | Auch die Kommentare sind durch das Passwort geschützt.

Wimmer Wilkenloh „Eidernebel“

Autor: Wimmer Wilkenloh

Titel: Eidernebel

978-3-8392-1115-1

Gmeiner Verlag

 

 

 

Am Tag des Biikebrennens im Februar ging alles los. Kommissar Jan Swensen wird vom Pastor seiner Gemeinde angesprochen und gebeten sofort zur dortigen Kirche gefunden. Und was ihn dort erwartet lässt ihn so schnell nicht mehr los. Ein junges Mädchen sitzt durch mehrere Messerstiche getötet auf der ersten Kirchenbank. Doch dies soll erst der Anfang einer Mordserie sein, die Swensen und seine Kollegen lange in Atem halten werden.

Eine der ersten Spuren, die sie haben führt zu einer regionalen Supermarktkette, die alles dafür tut, dass in ihren Filialen kein Betriebsrat gegründet wird. Doch geht das auch soweit einen Menschen zu töten?

Oder besteht ein Zusammenhang zu einem alten nie aufgeklärten Mordfall, bei dem eine Frau ohne Grund der Schädel eingeschlagen wurde. Und deren Herz jetzt in der Brust einer anderen Frau ruht, die seitdem von Albträumen geplagt wird.

Wie es für die Beamten scheint ein schwer zu lösendes Rätsel, doch Jan Swensen mag nicht aufgeben.

Auch im 4. Fall um Hauptkommissar Jan Swensen begleiten wir ihn und sein Team durch Husum und Eiderstedt. Was natürlich, wenn man die Umgebung kennt, noch einen gewissen Spaßfaktor beim Lesen hervorruft, da man genau weiß, wo sich die Personen befinden und was sie sehen.

Aber auch ansonsten hat Wimmer Wilkenloh wieder ein wahres Meisterwerk, der deutschen Krimiliteratur geschaffen, welches ich sehr ans Herz legen kann. Da es im keinen Punkt Mangel aufweist.

Und auch der Gmeiner Verlag schafft es wieder einmal einen tollen Krimi in seinen Verlag zu haben, wie schon einige davor.

Also Leute kauft und lest! 🙂

{lang: 'de'}
Veröffentlicht unter Krimi | 1 Kommentar

Alan Bradley „Flavia de Luce – Halunken, Tod & Teufel“

Autor: Alan Bradley

Titel: Flavia de Luce – Halunken, Tod & Teufel

Bd. 3

978-3-7645-3026-6

Penhaligon Verlag

 

 

 

Durch eine ausversehen umgeworfene Kerze und ein daraufhin brennendes Kirmeszelt, beginnt das neue Abenteuer mit Flavia.
Ihr schlechtes Gewissen macht sich bemerkbar und so lädt sie kurzerhand die Zigeunerin ein auf dem Gelände von Buckshaw zu zelten. Diese willigt ein. Doch schon auf dem Weg nach Hause werden sie von der komischen Mrs. Bull falscher Tatsachen bezichtigt. Dies lassen sie doch nicht an sich ran. Und so verabschiedet sich Flavia um kurz darauf selber ins Bett zu gehen.

Mitten in der Nacht wird sie nochmal wach und beschließt nochmal die Zigeunerin zu besuchen. Diese liegt jedoch schwer verletzt in ihren Wohnwagen und durch Flavias schnelles Eingreifen kann ihr Leben gerettet werden. Doch stellt sich nun die Frage, wer wollte dieser Frau etwas antun.

Flavias Spürsinn ist geweckt und schon macht sie sich auf die Suche nach Indizien und Zeugen und natürlich auch dem Täter. Dabei lernt sie auch bald die Enkelin der Zigeneuerin kennen: Porcelain. Und zusammen mit ihr stolpert sie dann auch noch über eine Leiche. Und das Opfer hatte Flavia sogar kurz vor dem Fund der Zigeunerin noch auf Buckshaw gesehen. Wie also hängen die beiden Taten zusammen?

Auf ihrer Suche nach dem Täter macht Flavia dann wieder Bekanntschaft mit vielen neuen und auch altbekannten Gesichtern. Und nicht nur das immer mal wieder Verschwinden von Porcelain kommt ihr komisch vor? Doch sie würde ja nicht Flavia de Luce heißen, wenn sie nicht noch ein Ass im Ärmel hätte.

Und auch den dritte Teil um die charmante Flavia kann man wieder regelrecht verschlingen. Alan Bradley schickt uns mal wieder an die Seite des 11-jährigen Mädchen, die mit ihrer Vorliebe für Chemie und ihrem Verstand Leserherzen höher schlagen lässt.
Ein neuer, spannender Fall auf dem die Fans lange gewartet haben. Und ich kann versprechen, das Warten hat sich gelohnt.

{lang: 'de'}
Veröffentlicht unter Krimi | Hinterlasse einen Kommentar

Frank Cottrell Boyce „Millionen“

Autor: Frank Cottrell Boyce

Titel: Millionen

978-3-551-35567-6

Carlsen Verlag

 

 

Wenn man jemandem erzählt, dass die Mutter tot ist, bekommt man etwas geschenkt. Glaubt Damian, da sein großer Bruder Anthony ihm das erzählt hat.
Daher ist er weniger erstaunt, als kurz nach seinem Gebet, in dem er seine tote Mutter erwähnt hat, eine Tasche voller Geld in sein Geheimversteck landet. Damian ist sich sicher, das Gott ihm das Geld geschenkt hat.

Doch was tun? Denn in 17 Tagen wird auf den Euro umgestellt und die alte Währung verliert ihre Geltung. Anthony weiß mal wieder Rat: Ausgeben.

Und so beginnt ein florierender Schulhofhandel, von dem keiner der Erwachsenen etwas weiß. Doch auch Damian kommen irgendwann eigene Ideen. Er möchte mit dem Geld Gutes tun. Denn so kann man ein Heiliger werden und das wünscht sich Damian sehnlichst.
Jedoch stellt das Geld ihr Leben ungewollt auf den Kopf.

Eine bezaubernde Geschichte, die Kinder sowie Erwachsene in ihren Bann ziehen wird. Sie zeigt jedoch auch, was mit Menschen passiert, wenn es um Geld geht.
Frank Cottrell Boyce hat eine Geschichte verfasst, die so viele Aspekte beleuchtet, wie Glaube, Hilfe, Geld und Wirtschaft. Und alles in einfachen, aber schönen Worten geschildert.

Das Ergebnis ist „Millionen“.

{lang: 'de'}
Veröffentlicht unter Jugendbuch, Kinderbuch | 1 Kommentar